Der Ortsbeirat hat nun in seiner Novembersitzung mehrheitlich mit den Stimmen der CDU dem Idsteiner Haushalt zugestimmt. Die CDU Fraktion bezeichnete den Haushalt unter Berücksichtigung der „Coronalage“ als ausgewogen und es habe sich gezeigt, dass sich sparsames und vorsichtiges Wirtschaften in den letzten Jahren in Zeiten finanzieller Not nun auszahle. Die CDU Wörsdorf hat jedoch bei dieser Gelegenheit nochmals bedauert, dass sich mit der Entscheidung der SPD, wichtige sicherheitsrelevante Maßnahmen wie z.B. die Sanierung der Bauminselschäden im Bereich Scheidgraben oder die Wartehalle für die Bushaltestelle Lukaskirche nicht für den Haushalt 2021 zu beantragen, dies für Wörsdorf sehr nachteilig auswirken könne.
• Der Ortsverband hat einen bereits vor zwei Jahren begonnen Dialog mit der für die Autobahnen zuständigen „Hessen Mobil“ mit einer erneuten Anfrage zu Möglichkeiten zur Reduzierung des Autobahnlärms fortgesetzt. Dabei geht es um die aktuelle Entwicklung der Lärmmesswerte, den vom Bundesverkehrsministerium im August herabgesetzten Lärmgrenzwerten für die Bezuschussung passiven Schallschutzmaßnahmen und die Chancen, im hiesigen Abschnitt der A 3 Flüsterasphalt zu verwenden. In seiner Antwort hat „Hessen Mobil“ zwar auch weiterhin mit Verweis auf die bestehenden Lärmmesswerte aktive Lärmschutzmaßnahmen abgelehnt, man wolle sich aber, wie von der CDU Wörsdorf angeregt, um die Verwendung von Flüsterasphalt bei der nächsten Fahrbahnsanierung bemühen. Dies könne immerhin bis zu 2 Dezibel Entlastung bringen.
• Der Ortsverband der CDU Wörsdorf hat erfolgreich einen Antrag für den Ortsbeirat vorgelegt, der sich mit den wilden Ablagerungen auf der Wertstoffsammelstelle beschäftigt und einen besseren Hinweis auf die Ablageregeln angeregt. Dabei wurde an den Beschluss des Ortsbeirates vom August 20 erinnert, dass eine Wiederherstellung des alten Zustandes notwendig sei.
• Der Ortsverband hat sich in einer Anfrage im Ortsbeirat an den Magistrat nach dem Sicherheitsstandard der Bahnschranke Wörsdorf und möglicher Alternativen erkundigt. Schon der „alte“ Bebauungsplan Metzengraben sehe eine Unterführung nachrichtlich vor. Über die Antwort wird berichtet werden.

Termine 2020/2021:
• Der nächste öffentliche Termin des Ortsbeirates Wörsdorf ist der 18. Januar 2021.
• „Coronabedingt“ kann die am 13.12.20 geplante jährliche Seniorenweihnachtsfeier nicht durchgeführt werden. Der Ortsbeirat hat daher einstimmig beschlossen, durch eine „Weihnachtsgabe“, die durch die Mitglieder an die Senioren verteilt werden wird, einen kleinen Ersatz zu schaffen.
• Der nächste 4. Wörsdorfer Bürgerdialog wird voraussichtlich am am 26.Februar 2021 stattfinden. Aufgrund der coronabedingten Unmöglichkeit ausreichender Planungssicherheit wird dieser nicht als Präsenz-, sondern als telefonischer Bürgerdialog durchgeführt. Näheres dazu wird rechtzeitig auf den üblichen Wegen mitgeteilt.

Autor: Peter Niere

« Herbsttour mit Zwischenstopp in Lenzhahn Der Nikolaus besucht die Heftricher Kindergartenkinder »