Konstituierenden Sitzung der CDU-Fraktion in der Idsteiner Stadtverordnetenversammlung

In der konstituierenden Sitzung der CDU-Fraktion in der Idsteiner Stadtverordnetenversammlung wurde Steffen von der Heidt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Nach vielen Jahren des Fraktionsvorsitzes von Peter Piaskowski vollzieht die CDU-Fraktion damit einen Generationswechsel, der sich auch in der gesamten Fraktion widerspiegelt.

Die Osterhasen der Idsteiner CDU dürfen erneut nicht zum Einsatz

Schon im letzten Jahr 2020 war es eine traurige Entscheidung: Die Osterhasen der Idsteiner CDU durften zu ihrem alljährlichen Einsatz am Karsamstag, bei dem normalerweise in der Fußgängerzone über 1.000 bunte Ostereier an die Kinder und Erwachsenen verteilt wurden, aufgrund der Corona-Pandemie nicht antreten.

Mit EASY durch die Stadtteile?

EASY ist sehr leise, bietet 6-8 Personen Platz und fährt nicht besonders schnell. Immer mehr dieser sogenannten „People Mover“ rollen durch Deutschland, z.B. am Frankfurter Flughafen.

Radweg im Wörsdorfer Tunnel wird gebaut

Die Nutzung der Bahnunterführung im Zuge der L 3277 (Henriettenthaler Str.) in Wörsdorf für Radfahrer und Fußgänger ist mangels eigener Wege extrem gefährlich und ein lange bekanntes Problem.

Problemfall Wörsdorfer Postfiliale: langfristiger Bestand gefährdet?

Für Wörsdorf als zweitgrößter Idsteiner Stadtteil ist die Existenz einer Postfiliale von großer Bedeutung. Wörsdorf hat mit steigender Tendenz heute rd. 3700 Einwohner und wird weiter wachsen, wie die beginnende Diskussion um die Ausweisung neuer Wohnstandorte zeigt.

Ein Filetstück zu Füßen des Hexenturmes

Bei der Runde der Spitzenkandidaten für das Idsteiner Stadtparlament, die „Idstein aktiv“ und „Idsteincard“ eingeladen hatten, war auch die Fläche des „Busbahnhofes – ZOB“ in der Schulgasse Thema. Schließlich, so CDU-Spitzenkandidat Mathias Nippgen–van Dijk, sei das ein Filetstück zu Füßen des Hexenturmes: zu schade um nur als öder Busumsteigeplatz ohne Aufenthaltsqualität zu dienen.

Versagen auf ganzer Linie

Die CDU Idstein fordert den Rheingau Taunus Kreis und hier namentlich den Landrat Kilian und den Schuldezernenten Scholl auf, ihre Untätigkeit beim Ausbau der Internetanschlüsse für die Idsteiner Schulen nicht mit ausreden zu entschuldigen, sondern deutlich zu machen, warum seit 2019 die Idsteiner Schulwelt nicht mit den erforderlichen Internetanschlüssen versehen wurde.

Behördengänge bequem von zuhause erledigen

Wir alle kennen die Situation: die Urlaubsreise steht an und wir stellen fest, der Pass läuft aus. Jetzt wird es sportlich: Fotos machen lassen, zu den Sprechzeiten ins Bürgerbüro gehen und zum abholen wieder.

Weitere Neuigkeiten laden